Tiger im Focus (http://www.tiif.de/wbb/index.php)
- Tiger-Abteilungen Heer (http://www.tiif.de/wbb/board.php?boardid=1)
-- sPzAbt.301(Fkl) (http://www.tiif.de/wbb/board.php?boardid=36)
--- Ergänzung zur Gallerie FKL 301 (http://www.tiif.de/wbb/threadid.php?threadid=95)


Geschrieben von Hartmut von Holdt am 20.03.2008 um 00:30:

Ergänzung zur Gallerie FKL 301

Hier können Bilder als Vorschläge zur Ergänzung der Galerie gepostet werden. Wenn sich Bilder nicht sebst erklären(durch Turmnummer z.B.) dann bitte weitere Informationen geben die die Zugehörigkeit zur Einheit belegen.

Here you can post pics to complete galerie. If the image dosn´t show automaticly(turret number etc.) that the Tiger belonged to this unit, please make plausible why it should be belonged to it.

__________________
Hartmut von Holdt


Geschrieben von Hartmut von Holdt am 20.03.2008 um 00:32:

Interessante Gallerie Matthias!

Mal sehen in welcher Einheit wir diesen noch so unterbringen können

__________________
Hartmut von Holdt


Geschrieben von Matthias Radu am 20.03.2008 um 00:44:

Schaun mer mal smile



201 und 211 sind natürlich auch nicht unumstritten, und mit dem Köln-Tiger lehne ich mich weit aus dem Fenster, aber bisher habe ich noch keine bessere Erklärung gefunden.

MR


Geschrieben von Hartmut von Holdt am 20.03.2008 um 00:51:

201 und 211 sind für mich ganz sichere Kandidaten für die FKL 301.

Diesen hier hatte ich immer bei der 507. Müssten wir vielleicht mal diskutieren?
Meinst Du die Halterungen am Staukasten könnten für Batterien gewesen sein?

__________________
Hartmut von Holdt


Geschrieben von Matthias Radu am 20.03.2008 um 11:22:

Hallo Hartmut,

507 - also im Osten? Da sind britische Soldaten am abgeschossenen Panzer auf den grabs von Michael, wenn ich mich nicht irre.

Im Westen 44/45 bleiben nicht so viele Möglichkeiten für einen Tiger I (eigentlich ja zwei).

Ich meine, die Halterungen könnten für Benzinkanister vorgesehen gewesen sein, ein typisches Merkmal für die 301 (siehe 201, 113, den abgeschleppten in der Galerie,...)

Ich meine, das müssten die beiden Verluste vom 21.1.45 bei Waldfeucht, Raum Geilenkirchen sein.

Zum Köln-Tiger:

am 1.3. habe ich einen Verlust bei Bergheim, am 5.3. zwei in Dormagen, alle von der 301 und alle nahe Köln. Ich nehme an, der Tiger wurde dort von den Briten aufgesammelt und nach Sennelager gebracht.


Geschrieben von Hartmut von Holdt am 20.03.2008 um 12:08:

Die Bilder von Michael hatte ich noch nicht gesehen...und klar...Die Halterungen für Benzinkanister bei der FKL 301 waren mir bisher noch garnicht aufgefallen.

Sieht danach aus als wärest Du auf dem richtigen Weg.

__________________
Hartmut von Holdt


Geschrieben von Hartmut von Holdt am 31.03.2008 um 17:32:

Der Tiger 313 der FKL 301


__________________
Hartmut von Holdt


Geschrieben von Robert Kraska am 31.03.2008 um 19:17:

Jeder Tiger der 301 hatte 4 Halterungen für Benzinkanister an der Staukiste.
Die Tiger der FKL 301 hatten auf der linken Seite (Fahrerseite) noch eine Fl-Antenne.

Es gibt noch Bilder vom 113 als er nach Kettenverlust von zwei Bergepanthern abgeschleppt wird.


Robert K.


Geschrieben von Hartmut von Holdt am 31.03.2008 um 19:51:

Hallo Robert,

da Du es mit der Extra-Antenne nun zum zweiten mal erwähnst.....war diese Antenne nicht an der rechten Seite(in Fahrtrichtung) des Turmes angebracht?

An diesem Tiger wäre die Halterung der Antenne entweder durch die Luke verdeckt, oder die Aufnahme ist zu undeutlich um sie zu erkennen.

__________________
Hartmut von Holdt


Geschrieben von Robert Kraska am 31.03.2008 um 23:29:

Hallo Hartmut,

selbst bei guten Aufnahmen ist die Funklenk Antenne fast nicht zu sehen.
Die Platzierung der Antenne auf der linken Seite ist nur bei der 301 zu finden.




Quelle: Markus Jaugitz "Funklenkpanzer, The History of German Army Remote- and Radio-Controlled Armor Units"


Robert K.


Geschrieben von Hartmut von Holdt am 01.04.2008 um 11:18:

Robert,

ich kenne das von Dir erwähnte Buch leider nicht und kann somit nicht beurteilen, wie gut dieses recherchiert ist, oder wie nachvollziehbar die Technik dort beschrieben wird.

Der Grund dafür das die Antenne dort auf der linken Seite nur selten dokumentiert ist, könnte meiner Meinung nach aber auch einfach darin liegen, dass es nur einige Tiger in der FKL301 mit dem Antennenfuss auf der linken Seite gab. Es kann sich auch um die Standard-Antenne am Tiger I handeln.

Die FKL 301 war die letzte Einheit die überhaupt noch Tiger I frisch aus der nun auslaufenden Produktion bekam. Der Bau des Tiger I wurde eingestellt. Wir wissen die 301 wurde mit Tigern der unterschiedlichsten Baulose auch aus der Hauptinstandsetzung ausgestattet.

Die Vorproduktion(Wanne/Turm) des Tigers sah sicher einen gewissen Prozentsatz-Anteil von Befehlswagen vor, sagen wir fünf von hundert Wannen waren für den Befehlswagen. Der Befehlswagen Tiger I späte Ausführung war anders konfiguriert als der Kampfwagen. Interesant ist hierbei für uns die Gestaltung des Hecks.





Anders als beim Kampfwagen war der Wagenheber hier auf der linken Seite, Schlepphaken auf der rechten Seite neben dem Panzerrohr für die Sternantenne. Auf der rechten Seite befand sich der eingelassene, gepanzerte Fuss für die Sternantenne, während der Fuss für die Standard-Antenne auf die linke Seite verschoben wurde .

Nach meiner Therorie sind naturgemäss ein Teil der vorgefertigten Wannen für Befehlswagen bei Henschel übergeblieben und im Lager vorhanden. Diese wurde dann für die letzten produzierten Tiger I verbaut und die FKL 301 erhielt diese zu Kampfwagen aufgebauten Befehlswagen. Dieses Vorgehen gab es davor bereits schon bei früheren Baulosen und die 505 z.B. hatte auch eine Reihe zu Kampfwagen montierter Befehlswagen.


Ein Blick auf bekannte Tiger der FKL 301 in der Rückansicht bestätigt die Konfiguration für Befehlswagen.












Der eingelassene Fuss für die Sternantenne war für die Ausführung als Kampfwagen sicher nicht enthalten und nutzbar, somit musste die Standard-Radioantenne auf der linke Seite geführt werden.


Gibt es denn Bilder von Tigern früherer Baureihe bei der FKL 301, die einen Antenne auf der linken Wannenseite zeigen?

__________________
Hartmut von Holdt


Geschrieben von Robert Kraska am 01.04.2008 um 16:14:

Hallo Hartmut,

zunächst einmal was Tiger angeht bin ich ein Laie.
Vielleicht ist sogar Laie schon zu hoch gegriffen, aber deshalb bin ich ja hier um was zu lernen.

Zum erwähnten Buch muss ich sagen das es sehr gut recherchiert worden ist. Nicht nur das das Who is Who
der Militärtechnik Szene den Autor unterstützt hat sondern auch einige (viele) Angehörige der s.Pz.Abt. Fkl 301 (der Fkl Truppe).

Seltenst findet man ein Buch wie dieses das auch die gesamten Quellen und Personen nennt.

Die 301 erhielt 31 Tiger I verschiedener Baulose in Grafenwöhr.

Robert K.


Geschrieben von Mario Lippert am 14.03.2010 um 22:10:

"201"



Geschrieben von Chris Brown am 03.04.2010 um 20:36:

Match to existing gallery Hybrid Tiger at Camp Senne.



Link:
http://cgi.ebay.de/orig-Foto-aus-Fotoalbum-Panzer-Tank-Balkenkreuz-Tarn_W0QQitemZ110514504154QQcmdZViewItemQQptZFotografien_Fotokunst?hash=item19bb2d81da

Chris.


Geschrieben von Holger Erdmann am 12.04.2010 um 00:48:

Möglicher Tiger der sPzAbt. 301 (Fkl)

Hallo,

ich bin neu hier im Forum und auch kein ausgesprochener Tiger spezialist. Meine Interessen liegen eher bei den ungepanzerten Fahrzeugen (siehe meine Internetseite www.kfzderwehrmacht.de). Derzeit bin ich gerade dabei meine Tiger Fotos auf der Festplatte zu sortieren. Dabei bin ich auf dieses Bekannte Foto eines Tiger 1 im Raum Aachen gestoßen (leider weiß ich noch nicht wie man hier Fotos postet. Das Foto is auch im Schneider "Tiger im Kampf II" auf Seite 100 abgebildet).
Schneider schlägt diesen der Hummel Kompanie zu. Ist diese Erkenntnis gesichert? Hier bei Tiger in Focus konnte ich das Foto noch nicht entdecken.
Mir persönlich erscheint dieser Tiger eher als ein Fahrzeug der sPzAbt. 301 (Fkl). Auf Fotos dieser Einheit ist das typische Tarnmaterial um das Kanonenrohr erkennbar. Auch der Ort könnte stimmen. Der Einsatzraum der 301er im November 1944 lag ziemlich genau 28-30 km von Aachen entfernt (genau wie auf dem erkennbaren Schild: Aachen 28km). Scheinbar hat sich in dieser Gegend ja der Weg der 301 und der 506 (zu welcher die Hummel Kompanie gehörte) gekreuzt. So könnte es ja zu einer Verwechslung gekommen sein.
Was meinen die Experten dazu?

Viele Grüße,

Holger Erdmann.


Geschrieben von Chris Brown am 12.04.2010 um 19:47:

Hi again Holger,

unfortunately I'm still working off the Softcover version, so have not been able to identify the photo you refer to.

Perhaps someone can identify the page number in the Stackpole version or post the pic?

Regards,

Chris.


Geschrieben von Holger Erdmann am 12.04.2010 um 22:24:

Hello Chris,

this photo is also in Restayns "Tiger I on the Western Front", upper right on side 135.

Regards,

Holger.


Geschrieben von Chris Brown am 13.04.2010 um 00:37:

Hi Holger,



This is the photo and as you say it appears in neither gallery. I suspect this is because it could belong to either 506/Hummel or sPzAbt. 301 (Fkl) but we do not know which. The Tiger II's of 506 typically have this netting on the barrel too.

Rather than put it in one gallery/both galleries, until ownership is determined it will have been decided to omit it altogether. It probably belongs in the 'Unknown' thread, where it might have prompted a discussion to help determine ownership. Perhaps your post will achieve that instead?

By the way, I really like you site www.kfzderwehrmacht.de.

Cheers,

Chris.


Geschrieben von Holger Erdmann am 13.04.2010 um 19:08:

Hello Chris,

I played a bit with Google Maps. And now I think Schneider and Restayn are right with sPzKp. Hummel. From end of November (or October?) until 18th December, Hummel had service in the area of Aachen. Schneider mentions only one location: Tripsrath. This village is some kilometres north of Geilenkirchen. Therefore, I'm convinced that this photo was made north of Aachen in the area between Geilenkirchen and Tripsrath.
Restayn dates this photo as mid November and Schneider gives the date 16.10.1944. Both say that this photo of an ex Hummel Tiger shows a vehicle under the command of sPzAbt. 506. But Hummel was assigned to sPzAbt 506 first on 18th December 1944.
Now I have to scrap my first assumption. This can't be a Tiger of sPzAbt 301 (Fkl) because this unit was about 30km east of Aachen in the relevant time period (area of Stetternich and Düren).
Also sPzAbt. 506 had service north, north east and east of Aachen in the area around Eschweiler and southeast of Geilenkirchen.

Therefore this vehicle is most likely a Tiger of sPzKp. Hummel.

Regards,

Holger.


Geschrieben von Mario Lippert am 01.05.2010 um 17:29:

2 Detailfotos des "211", ein Treffer hat das linke Seitenvorgelege rausgerissen, ein weiterer ging in die Geschützblende.




Geschrieben von Chris Brown am 10.05.2010 um 12:41:

Currently on ebay.de



From the rhomboid insignia this should be s.Pz.Abt.301(Fkl)

Gallery Size:




Chris.


Geschrieben von Chris Brown am 28.04.2011 um 20:04:

Another postwar view from Paderborn currently on ebay.de



Link:
http://cgi.ebay.de/v35-Panzer-Tank-Sdkfz-Tiger-Konigstiger-Selten-/350459055313?pt=Militaria&hash=item5198fcccd1

No connection with the seller.

Chris.


Geschrieben von Andreas Wirtz am 31.05.2011 um 21:45:

Tiger in Dormagen

Hallo allerseits,

bin gerade frisch hier im Forum angemeldet und habe auch gleich eine Frage.
Ich komme aus Dormagen und habe jetzt schon an einigen Stellen im Internet, so auch hier im Forum, von den zwei Tigern gehört, die in oder um Dormagen herum abgeschossen wurden.
Weiß vielleicht jemand, wo diese Panzer abgeschossen wurden und ob es Bildmaterial dazu gibt? Vor allem die Turmnummern würden mich sehr interessieren. Wäre klasse, wenn mir hier weitergeholfen werden könnte.

Viele Grüße

Andy

__________________
Gruß

Andi


Geschrieben von Hartmut von Holdt am 01.06.2011 um 06:08:

RE: Tiger in Dormagen

Zitat:
Original von Andreas Wirtz
Hallo allerseits,

bin gerade frisch hier im Forum angemeldet und habe auch gleich eine Frage.
Ich komme aus Dormagen und habe jetzt schon an einigen Stellen im Internet, so auch hier im Forum, von den zwei Tigern gehört, die in oder um Dormagen herum abgeschossen wurden.
Weiß vielleicht jemand, wo diese Panzer abgeschossen wurden und ob es Bildmaterial dazu gibt? Vor allem die Turmnummern würden mich sehr interessieren. Wäre klasse, wenn mir hier weitergeholfen werden könnte.

Viele Grüße

Andy



Willkommen im Forum!

Hilf mir doch mal bitte auf die Sprünge. Wo wurde hier Dormagen erwähnt und in welchem Zusammenhang?

__________________
Hartmut von Holdt


Geschrieben von Andreas Wirtz am 01.06.2011 um 08:46:

Hallo Hartmut,

danke für die Willkommensgrüße.

in einem Beitrag weiter oben (20.03.2008) wird Bezug auf den "Köln Tiger" genommen und weiter heißt es
Zitat:
Zum Köln-Tiger: am 1.3. habe ich einen Verlust bei Bergheim, am 5.3. zwei in Dormagen, alle von der 301 und alle nahe Köln. Ich nehme an, der Tiger wurde dort von den Briten aufgesammelt und nach Sennelager gebracht.


Um diese zwei Verluste geht es mir. Wie schon gesagt, ich habe bereits des Öfteren von diesen zwei Tigern gelesen, aber auch mehr nie erfahren können. Vielleicht weiß man hier im Forum mehr zu dem Thema.

__________________
Gruß

Andi


Geschrieben von Hartmut von Holdt am 01.06.2011 um 12:42:

Für Dormagen kenne ich die Quelle nicht.

Schneider in "Tiger im Kampf" schreibt von Kämpfen bei Sinnersdorf und 2 verlorenen Tigern dort am 3.3.45.

Für genauere Informationen sitzt Du wohl eher an der Quelle als wir. Vielleicht mal das Stadtarchiv befragen, oder die alten Menschen in Deiner Gegend.

Die letzten Orte der Rückzugsroute waren Bergheim, Stommeln und Sinnersdorf. Danach wurde nach Gummersbach verlegt.

Mich würde interessieren von wo aus per Bahn verlegt wurde. Welcher Bahnhof käme hierfür in Frage dort im Raum. Vielleicht der Bahnhof in Dormagen?

__________________
Hartmut von Holdt


Geschrieben von Mario Lippert am 01.06.2011 um 22:52:

Hallo Andreas,
ich glaube du meinst die beiden Tiger in Elsdorf, "201" und "211",siehe Gallerie.
Wenn ich mich recht entsinne wurden die früher Dormagen zugeordnet.


Geschrieben von Andreas Wirtz am 02.06.2011 um 00:12:

Hallo Hartmut, Hallo Mario!

@Hartmut: also hat es DIE Dormagener Tiger in dem Sinne nie gegeben und sie wurden lediglich aufgrund ihrer Nähe, bzw. ihres Einsatzraumes Dormagen zugeschrieben? Oder anders formuliert: es haben in Dormagen keine Gefechte zwischen Tigern und amerikanischen Panzern stattgefunden?
Bin gerade ein wenig verwirrt.

Als Verladebahnhof hätte der Dormagener Bahnhof durchaus dienen können. Nach allem was ich gehört habe, wurde dort einiges umgeladen und weitertransportiert, vielleicht ja auch die besagten Panzer.

@Mario: ob die Dormagener Tiger gleichzusetzen sind mit den Elsdorfern vermag ich nicht zu sagen. Dafür kenne ich mich einfach zu wenig auf dem Gebiet aus.
Die Frage ist für mich, ob es denn jetzt wirklich Tiger in oder um Dormagen gab, die in Gefechte verwickelt wurden, oder ob diese tatsächlich aus einem anderen Zusammenhang heraus Dormagen zugeschrieben wurden (wie eben im Falle der Elsdorfer Panzer).

Auf jeden Falll danke ich Euch beiden für eure Hilfe. Eventuell kann man ja tatsächlich was aus dem Stadtarchiv erfahren. Dann werde ich es auf jeden Fall Euch wissen lassen.

__________________
Gruß

Andi


Geschrieben von Grant Hall † am 30.09.2011 um 11:54:

FKL 301?



Gallery size:


Grant.


Geschrieben von Chris Brown am 03.10.2014 um 13:52:

201

Another view of '201' currently on ebay.de



No connection with the seller,

Chris

Link:
http://www.ebay.com/itm/Orig-WW2-photo-snapshot-of-Knocked-out-German-Tiger-tank-in-Elsdof-Documented-/321539564743?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item4add4064c7


Geschrieben von Mario Lippert am 24.10.2016 um 17:03:

Dieser Tiger hat diese charakteristische "Regenabdeckung" über der Kanonenblende, ich meine mich zu erinnern das das nur die FKL301 gemacht hat.

Oder war das mal "Serie"?


Geschrieben von David Byrden am 24.10.2016 um 18:54:

That's a Befehlstiger.

David

__________________
Tiger research tweets


Geschrieben von Mario Lippert am 24.10.2016 um 22:19:

Ok, so nothing special linked to FKL301?

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH